Wie alles begann...

Ich beschäftige mich seit mehr als 15 Jahren mit der Aquaristik.
Wie die meisten habe auch Ich die ersten Erfahrungen mit einem Aquarien mit 54-Litern Inhalt gesammelt. Schnell waren die ersten Anfängerfehler gemacht, aber davon habe ich mich nicht entmutigen lassen.
Die größten Fehler waren:

  • Unzuverlässige Technik in Form eines gebrauchten Anhänge-Filters
  • Zuviel CO² ausgetrieben durch den Filter und Sprudelstein
  • Zuviel Eingriff (wahrscheinlich der verbreitetste Fehler bei Anfängern)
  • Falsche Zusammenstellung des Besatzes
  • Zu wenig Wissen über die Wasserchemie

Einige der ersten Fische (Neonsalmer, Schwarzer Neonsalmer, Keilfeckbarbe) waren an den schlechten Haltungsbedingungen eingegangen. Die anderen haben durch Tausch eine neue Heimat gefunden.
Generell war immer zu wenig Platz für Schwarmfische in einem 54-Liter Becken, was mich zum Umstieg auf eine andere Art brachte.
Dies war ein Pärchen Vielfarbige Maulbrüter (Pseudocrenilabrus multicolor multicolor). Mit diesen kleinen Vertretern Ihrer Art war der Einstieg in die große Vielfalt der afrikanischen Cichliden getan. Mich faszinierte das Brutverhalten und die Farbvielfalt dieser Art.
Ich kam dann zu einem gebrauchten Becken mit 250l, das aber starke Gebrauchsspuren hatte. Nach einer Renovierung habe ich dieses dann gegen ein 432l Becken getauscht. Hiermit hat dann die Pflege meiner ersten Malawisee-Cichliden begonnen.
Wie bei vielen die von der Aquaristik infiziert wurden ist auch bei mir die Anzahl der Tiere gewachsen und es sind einige Becken dazugekommen.
Auf den folgenden Seiten möchte ich meine Aquarien und die Fische und Pflanzen darin vorstellen.